Warenhaus-Immobilien

Enorme Wertsteigerung von Kaufhof-Immobilien

23

August 2017

Die kanadischen Kaufhof-Eigentümer Hudson Bay lässt die Immobilien von Kaufhof neu bewerten. Grund dafür ist die Abbildung der Erfolgsbilanz und der Wertsteigerung von Immobilien. Experten gehen davon aus, dass die Kaufhäuser heute ca. 200 bis 300 Millionen Euro mehr Wert sind, als noch 2015.

Die Immobilien von Hudson Bay werden regelmäßig bewertet und optimiert. In einem weiteren Schritt wird ein Verkauf von Objekten geprüft. Als Hudson Bay Kaufhof vor ca. zwei Jahren von der Metro-Gruppe abkaufte, lag der Wert inklusive Immobilien bei 2,8 Milliarden Euro. 41 der 59 Objekte wurden anschließend für 2,6 Milliarden Euro verkauft.

Heute sollen die Objekte ihren Wert seit 2015 zwischen 200 und 300 Millionen Euro gesteigert haben. Das liegt Experten zufolge an der allgemeinen Preisentwicklung am Immobilienmarkt.

Es wird vermutet, dass die österreichische Signa-Gruppe Interesse an Kaufhof-Objekten hat. Hudson Bay allerdings gibt an, kein Interesse an Geschäften mit Signa zu haben.

Kategorien

Tags